Chronik des Steptanzes im TBW

1988 veranstaltete der Tanzclub Excelsior Dreiländereck den ersten Internationalen Deutschlandpokal im Steptanz und führte diesen Wettbewerb dann 10mal durch.

Ab 1999 organisierte dann der Schwarz-Weiß-Club Offenburg den Internationalen Deutschlandpokal insgesamt 9mal. Der 19. und letzte Internationale Deutschlandpokalfand 2008 in Offenburg-Waltersweier statt.

1994 wurde erstmals die Baden-Württembergische Meisterschaft, die für alle Bundesländer offen war, ausgetragen und fand 9 Jahre lang in Murrhardt unter der sportlichen Leitung von Herrn und Frau Schropp vom ATC Blau Gold Heilbronn und ihrem Team statt.

In der Zwischenzeit führte auch der TAF Stepmeisterschaften ein. Seit ca. 1992 findet die Deutsche Meisterschaft statt und seit 2004 auch die Süddeutschen und die Norddeutschen Meisterschaften, die es bis dato noch nicht gab. Da diese Meisterschaften als Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft und auch für die zwischenzeitlich eingeführte Weltmeisterschaft gelten, wurden die Baden-Württembergische Meisterschaft sowie der Internationale Deutschlandpokal eingestellt.

Durch das ADTV / DTV-Abkommen ist geregelt, dass der Leistungssport im Steptanz vom TAF wahrgenommen und ausgeführt wird.

Die Zuständigkeit für den Steptanz im Breitensport liegt aber weiterhin beim DTV.

Seit 1997 bildet der TBW als einziger Verband im DTV Trainer C-Breitensport Profil Steptanz aus. Bislang haben 80 Teilnehmer aus 7 Bundesländern die Ausbildung mit Erfolg absolviert.

 

Seit 2002 gibt es in das DTSA auch für Steptanz, das guten Anklang findet.

Neben den Tanzclubs, die außer Standard/Latein auch andere Tänze wie z.B. Steptanz anbieten, gibt es auch zwei reine Steptanzvereine:
die Fun Tappers Karlsruhe mit über 150 aktiven Steptänzern und Steptänzerinnen sowie die Penguin Tappers des TV Hemsbach mit über 300 aktiven Steptänzern und Steptänzerinnen, die mit viel Erfolg sowohl an den nationalen als auch den internationalen Wettbewerben teilnehmen.

Jedes Jahr finden auch Fortbildungslehrgänge statt, die sowohl zum Lizenzerhalt als auch der Fort- und Weiterbildung dienen.

Hermann Trefz
Steptanzbeauftragter TBW und DTV

 

Steptanz beim TBW

1988 veranstaltete der Tanzclub Excelsior Dreiländereck den ersten internationalen Deutschlandpokal im Steptanz. Seither gibt es das Amt des Beauftragten für Steptanz im TBW.

1997 gab es dann die erste Ausbildung zum staatlich anerkannten Übungsleiter Steptanz – wie es damals genannt wurde – dem heutigen „Trainer C-Breitensport Profil Steptanz“. Diese Ausbildung gibt es bis heute nur in Baden-Württemberg, gilt aber in allen 16 Bundesländern. Diese 3x eine Woche dauernde Ausbildung wird jedes Jahr von Steptänzer-/innen aus ganz Deutschland besucht, ebenso wie die Fortbildungslehrgänge zur Erhaltung der Lizenz.

Inzwischen gibt es Süddeutsche, Norddeutsche und Deutsche Meisterschaften, die vom TAF veranstaltet werden: www.taf.info

In vielen Vereinen des TBW (Tanzsportverband Baden-Württemberg) wird neben Standard, Latein und anderen Tanzarten auch Steptanz angeboten.

Wer kann steppen lernen:
Grundsätzlich kann jeder, der laufen kann, auch steppen lernen!
Zum Steptanzen ist keine tänzerische Vorbildung und keine besondere Gelenkigkeit erforderlich und man kann in jedem Alter einsteigen. Hilfreich sind Musikalität und Gefühl für Rhythmus.

Steptanz kann man als Solo – Duo – Trio – kleine Gruppe – Formation (8-24 Tänzer) oder auch Production (25 und mehr Tänzer) ausüben, eine Partnerbindung ist nicht erforderlich und bietet viel Spaß und Erfolg.

Steptanz ist mehr als Tanzen. Steptänzer sind Schlagzeuger zu Fuß, bodenständig und kraftvoll. Mit der ihnen eigenen Anmut setzen sie Stimmungen und Ideen in Rhythmus und Bewegung um – mit oder ohne Musik – allein oder mit anderen!

Auch ist es möglich in Verbindung mit einem Tanzsportverein das deutsche Tanzsportabzeichen im Steptanz zu erlangen – in Bronze, Silber und auch Gold.
Bronze:         Shim Sham
Silber:           Time Step
Gold:            Improvisation

Alle 3 Leistungen gehören zum Basic Repertoire bzw. sind Stilmittel des künstlerischen Steptanzes (American Tap Dance) wie er in den USA der 20er und 30er Jahre zu seiner Blüte kam und ab den 80er Jahren dort und auch in Deutschland wieder aktuell wurde.

Terminvorschau 2012:

24.02. -26.02.2012   Trainer C-Breitensport Fortbildung
27.02. – 02.03.2012 Aufbaulehrgang Neuausbildung Trainer C-Steptanz
31.03.2012             Wertungsrichterlehrgang Düsseldorf TAF
Dezember 2012       Prüfungslehrgang Trainer C-Steptanz

Meisterschaften 2012:                                              Ausrichter:
06.10.2012             Norddeutsche Meisterschaft          Sabina Zoller, Rastede/Oldenburg
13.10.2012             Süddeutsche Meisterschaft            Harry Hagen, Bietigheim-Bissingen
02.11. – 03.11.2012 Deutsche Meisterschaft                Penguin Tappers, Hemsbach
03.12. – 08.12.2012 Weltmeisterschaft                       FVG, Riesa/Sachsen